eAWARD 2017

FRUX gewinnt in der Kategorie "Web und E-Commerce"

Es wurde ein schlanker und effektiver Vertriebsprozess entwickelt

eAward 2017: Kategorie "Web und E-Commerce
Wien
10
.
01
.
2017

Das Linzer Startup Offisy stand vor einer großen Herausforderung: Zu wenig Kunden trotz hervorragendem Marketing. Mit FRUX wurde ein schlanker und effektiver Vertriebsprozess entwickelt, um dem Unternehmen – ein Anbieter einer leistbaren Registrierkassenlösung - bei der Kundengewinnung zu helfen. FRUX ist eine Softwarelösung, mit deren Hilfe die Vertriebsprozesse von Unternehmen vollautomatisch optimiert werden können. 

So verrät etwa das Modul „FRUX Visitor Analytics“ täglich, welche Unternehmen auf der Website waren und gibt aufschlussreiche Informationen über das Userverhalten. Ergänzt mit Informationen zu potenziellen Leads auch zu Zielgruppen im Internet unterstützt das Sales-Werkzeug mit Datenabgleichen, Terminvereinbarungen und Aufgabenverteilungen. Das Resultat: 50 % mehr Verkaufstermine und 70 % weniger Streuverlust.

Die Jury:

  • „beste Unterstützung für den Vertrieb“
  • „bringt Intelligenz in die Prozesse“
  • „wertvolles Betriebsmittel für jedes KMU“
Ein Bericht von

Über FRUX Technologies

Das Unternehmen wurde 2013 von Patrick Kirchmayr und Dominik Sticht gegründet. Beide verfügen über langjährige Erfahrung in den Bereichen Vertrieb und Technik und spezialisierten sich auf Vertriebsaufbau, Leadgenerierung und Data-Mining. 2016 gewann FRUX den CA Technologies B2B Start-up Wettbewerb, 2017 den eAward als beste Unterstützung für den Vertrieb. Im selben Jahr erhielt das Unternehmen ein sechsstelliges Venture Capital vom aws Gründerfonds und der Mapcon Consulting GmbH für das weitere Wachstum.

Zahlreiche Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen - wie zum Beispiel T-Mobile, Andritz AG, Linz AG, CA Technologies, APS, FirmenABC - vertrauen auf die Technologien von FRUX, wenn es darum geht die Qualität und Quantität von Kundendaten und Leads zu verbessern.