CEBIT 2018

FRUX Technologies automatisiert den B2B-Vertrieb

In Halle 15, Stand F28, erleben Besucher wie Sales Intelligence mithilfe von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz funktioniert

Leonding
07
.
06
.
2018

Das junge oberösterreichische Unternehmen FRUX Technologies präsentiert seine Sales Intelligence Plattform auf der CEBIT vom 11. bis 15. Juni in Hannover am Gemeinschaftsstand der Wirtschaftskammer Österreich, Halle 15, Stand F28. Das Unternehmen entwickelt Softwarelösungen, mit deren Hilfe Vertriebsprozesse automatisiert werden können. Basis ist eine selbstlernende Plattform, die es Unternehmen im B2B-Bereich ermöglicht, mittels künstlicher Intelligenz (AI) schnell und einfach potenzielle Kunden zu identifizieren und Leads zu generieren.

Kunden nutzen die FRUX Plattform als Software-as-a-Service Lösung, um automatisch ihre Kundendatenbanken tagesaktuell zu halten sowie zur Datenanreicherung. Der zugrundeliegende Algorithmus und die zahlreichen Filtermöglichkeiten reduzieren Streuverluste und optimieren die Suche. Zusätzliche Tools helfen dem Vertrieb, Websitebesucher in Leads umzuwandeln und ein Benachrichtigungssystem sorgt dafür, mit potenziellen Kunden leichter ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus bietet FRUX weitere professionelle Services zur speziellen Datenanalyse und Lead-Qualifizierung an.

"Die CEBIT präsentiert sich heuer als Business-Festival für Innovation und Digitalisierung mit viel Raum für Start-ups, Visionäre und Querdenker, genau der richtige Rahmen für spannende Gespräche über Trends und Chancen für Vertrieb. Denn wir möchten mit unseren Lösungen das Verkaufen wieder einfacher, schneller und angenehmer machen", freut sich Patrick Kirchmayr, CEO der FRUX Technologies GmbH, auf die Messe mit modernisiertem Konzept.

Ein Bericht von

Über FRUX Technologies

Das Unternehmen wurde 2013 von Patrick Kirchmayr und Dominik Sticht gegründet. Beide verfügen über langjährige Erfahrung in den Bereichen Vertrieb und Technik und spezialisierten sich auf Vertriebsaufbau, Leadgenerierung und Data-Mining. 2016 gewann FRUX den CA Technologies B2B Start-up Wettbewerb, 2017 den eAward als beste Unterstützung für den Vertrieb. Im selben Jahr erhielt das Unternehmen ein sechsstelliges Venture Capital vom aws Gründerfonds und der Mapcon Consulting GmbH für das weitere Wachstum.

Zahlreiche Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen - wie zum Beispiel T-Mobile, Andritz AG, Linz AG, CA Technologies, APS, FirmenABC - vertrauen auf die Technologien von FRUX, wenn es darum geht die Qualität und Quantität von Kundendaten und Leads zu verbessern.